Stellen Österreich

Österreich gehört zu den deutschsprachigen Ländern Europas und damit haben die deutschen Bewerber in Österreich einen klaren Vorteil. Der österreichische Arbeitsmarkt bietet vor allem in dem Dienstleistungssektor sehr gute Beschäftigungsmöglichkeiten. Für EU-Bürger bestehen auf dem österreichischen Arbeitsmarkt keinerlei Beschränkungen.

Sie wollen nach Österreich?

In Österreich besteht Meldepflicht. Bei einem Aufenthalt länger als 3 Tage an einem Ort müssen Sie sich bei der Zuständigen Behörde anmelden.

EU-Bürger sind den österreichischen Staatsbürgern gleichgestellt und benötigen weder Beschäftigungsbewilligung, Arbeitserlaubnis noch einen Befreiungsschein für unselbstständige Tätigkeiten.

Unser Ziel

Unser Ziel als Arbeitsvermittler ist es Bewerbern langfristige Arbeit zu ermöglichen. Die meisten Arbeitseinsätze in Österreich werden temporär (auf Zeit) geregelt. Diese können, je nach Beruf, saisonal abhängig sein. Ein temporär eingestellter Mitarbeiter hat (bei Eignung) mitunter die Chance fest eingestellt zu werden.

Sie sind als Arbeitnehmer interessiert an eine freie Stelle/Vakanz in Österreich? Möchten sich aber vorher informieren, was auf Sie zukommt und welche freien Stellen wir momentan anbieten. Dann sind Sie hier richtig.

Wir haben für Sie das Wichtigste über „Arbeiten und Leben in Österreich“ zusammengestellt.

Die Arbeitslosenquote liegt zum 08.2011 bei 6,7 Prozent (laut AMS Österreich)

Vor Antritt einer Arbeitsstelle in Österreich sollten Sie daran denken: Lassen Sie sich einen Arbeitsvertrag oder Dienstzettel von der künftigen Firma zusenden, der ist verbindlich (hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bei Zusendung an uns, diesen auf ordnungsgemäßen Inhalt zu prüfen), das gilt auch für zusätzliche Vereinbarungen mit den Arbeitgebern…
Bleibt mein Anspruch auf Arbeitslosengeld in Deutschland, nach einer Arbeitsaufnahme in Österreich, bestehen? Bevor wir Ihnen antworten, sollten Sie wissen: Leistungen der Bundesagentur für Arbeit berufen sich auf das Wort „KANN und KÖNNEN“ (alles kann – nichts muss!). In dem Merkblatt „Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung“ Nr. 20, Dienste und Leistungen der…
Wie schnell muss ich verfügbar sein? Wenn Sie nichts gegen eine Einstellung in einer Zeitarbeitsfirma haben, innerhalb von 3 – 5 Tagen. Bitte erst dann nach Österreich reisen, wenn Ihnen der Arbeitsvertrag/Dienstzettel vorliegt (per Fax oder E-Mail). Benötige ich ein eigenes Fahrzeug? Je nach Vorgabe des Arbeitgebers. Manche Arbeitsstellen erreichen…
Steuerrecht in Österreich EU-/EWR-Bürgerinnen und Bürger, welche zwar keinen Wohnsitz, aber die Haupteinkünfte in Österreich haben (90 % der Einkünfte werden in Österreich erzielt oder die Auslandseinkünfte betragen insgesamt nicht mehr als 10.000 €) können in der Erklärung zur ArbeitnehmerInnenveranlagung auf unbeschränkte Steuerpflicht optieren. Dabei werden trotz unbeschränkter Steuerpflicht nur…
Deutsche Qualifikationen genießen einen hohen Stellenwert in Österreich. Durchschnittlich verdienen Sie ca. ab 1.800 – 2.200 € gesamt-netto, je nach Qualifikation und Berufserfahrung für Facharbeiter. Für Helfer liegt der Lohn bei ca. 1.500 € netto. Die Löhne beziehen sich auf eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden. Je nach Arbeitgeber variieren…
Einstellungen gestalten sich in Österreich in zwei verschiedenen Möglichkeiten Wenn in Österreich Hochsaison ist droht meist ein Personalengpass. Dann greifen österreichische Unternehmen meist auf Zeitpersonal zurück. Daher wird in Österreich meist im Dienstleistungsgewerbe über eine Zeitarbeitsfirma eingestellt. Zeitarbeitsfirmen in Österreich arbeiten am liebsten mit Stammpersonal zusammen. Jeder kennt sich und…
Auf dem österreichischen Arbeitsmarkt gibt es für Bürger der EU keine Beschränkungen. Die Staatsbürgerschaft eines Mitgliedstaates der Europäischen Union bedeutet automatisch auch den Erhalt einer Arbeitserlaubnis. Arbeitsvertrag und Dienstzettel In Österreich gibt es unterschiedlich Vertragsformen, wenn es zu einem Arbeitverhältnis kommt. Es gibt den schriftlichen, mündlichen Arbeitsvertrag oder der durch…